Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Existenzgründungsberater*in gesucht!

 

Die Deutsche Angestellten-Akademie ist ein bundesweit agierender Träger im Bereich der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Wir sind derzeit mit über 300 Standorten in ganz Deutschland vertreten.

Wir planen, ab dem 02.01.2023 in Saarbrücken die Maßnahme „Existenzgründungsbüro“ im Auftrag des Jobcenters Saarbrücken durchzuführen. Durch die Teilnahme an der Maßnahme sollen Teilnehmende, die eine selbständige Tätigkeit anstreben, über grundlegende Rahmenbedingungen zur Existenzgründung sowie über Chancen und Risiken informiert werden. Darüber hinaus können eine Abklärung der Eignung sowie die Feststellung des individuellen weiteren Unterstützungsbedarfs erfolgen. Die Teilnehmenden sollen zudem in die Lage versetzt werden, die vermittelten Kenntnisse/ Informationen so einzusetzen, dass optimierte Entscheidungen im Hinblick auf die eigene Existenzgründung getroffen werden können.

Das Existenzgründungsbüro übt für Gründungsinteressierte eine Lotsenfunktion aus. Mit dieser Arbeit trägt die Maßnahme dazu bei, das Gründungsinteressierte schneller in den Arbeitsmarkt zurückkehren kann und die formalen Bedingungen für eine Förderung des Gründungsvorhabens erfahren.

Eine wichtige Aufgabe des Existenzgründungsbüros besteht in der objektiven und sachkundigen Beurteilung der Businesspläne von Existenzgründer/innen, als fachkundige Stelle für die Jobcenter incl. der Abgabe einer Empfehlung zur Förderung wie z. B. nach § 16b SGB II und § 16c SGB II

 

Aufgaben:

 

Modul 1: Eingangs- bzw. Grundberatung mit einer von Dauer 2 bis 3 Wochen (bei 3 Wochen insgesamt 6 Zeitstunden) mit wöchentlich 2 Zeitstunden.

Zielsetzung:

1. Klärung der Eignung zur Existenzgründung,

2. Beurteilung der Geschäftsidee,

3. Bestandsaufnahme der bereits erfolgten Gründungsvorbereitungen.

 

Modul 2: Realisierungsberatung Dauer abhängig von der Dauer Modul 1 (bis zur Erfüllung der individuellen Teilnahmedauer von maximal 8 Wochen). Mit wöchentlich 2 Zeitstunden.

Zielsetzung:

  • Unterstützung konkreter Schritte in der Gründungsphase

Inhalt können unter anderem sein:

1) Gründungsformalitäten/Pflichten (z. B. nach Gewerbeordnung/Handelsgesetzbuch, ggf. Erfordernis besonderer Genehmigungsverfahren), Rechtsform und Organisation, Vertrags- und Arbeitsrecht,

2) Information über Hilfen zur Sicherung der Existenzgründung,

3) Überblick über verfügbare Software-Tools und sonstige Informationsquellen für Existenzgründer im Internet sowie praktische Übungen (z. B. „Softwarepaket für Gründer und junge Unternehmen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie),

4) Erstellung des konzeptionellen Businessplans (Investitions- und Finanzierungsplan, Umsatz- / Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung für drei Geschäftsjahre),

5) Kundenakquise, Marketing, Menschenführung,

6) Unterstützung bei Recherche und Erarbeitung der konkreten Möglichkeiten und Ressourcen auf dem entsprechenden Sektor (Marktanalyse, Marktfähigkeit des Unternehmens, Marketing),

7) Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans (Einschätzung Umsatzerwartung, Einkommensteuer, Sozialversicherung, Betriebskosten, Kapital- und Finanzierungsplan),

8) Unterstützung bei der Beantragung konkreter Finanzierungshilfen incl. Vorbereitung der Beantragung,

9) Unterstützung bei sonstigen Gründungsvoraussetzungen (Handwerksrolle, Konzessionen etc.),

10) Abgrenzung zur Scheinselbständigkeit,

11) Information über Hilfen zur Sicherung der Existenzgründung,

12) Zusätzliche Themen des Auftragnehmers

 

Anforderungen:

Sie müssen fachlich und pädagogisch geeignet sein.

 

Fachlich geeignet ist, wer

• über einen Berufs- oder Studienabschluss und

• sichere Kenntnisse in den Bereichen doppelte Buchführung, Finanzplanung, Controlling und Marketing verfügt und

• mindestens über zwei Jahre Beratungspraxis mit dem Schwerpunkt Existenzgründung und in der Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen, insbesondere inhabergeführte Unternehmen verfügt

 

Darüber hinaus müssen Internetkenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit dem Portal der BA (www.arbeitsagentur.de) sowie einschlägige Erfahrungen im Bewerbungscoaching und dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen vorhanden sein.

 

Pädagogisch geeignet ist, wer über Berufserfahrung in der Aus- oder Weiterbildung (vorzugsweise in der Erwachsenenbildung) verfügt.

Da ein nicht unerheblicher Teil der Selbständigen im Rechtskreis SGB II über einen Migrationshintergrund verfügt, ist interkulturelle Kompetenz im Sinne von Verständnis und Toleranz für sowie Umgang mit anderen Kulturen, Traditionen und Religionen erforderlich.

 

Wie bieten Ihnen:

- Einen großen Gestaltungsspielraum für die eigene tägliche Arbeit

- Ein offenes und freundliches Team, welches sich auf Sie freut und Sie stets unterstützt.

- Eine Leitungskraft, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche achtet und Sie in Ihrer Entwicklung fördert.

- Aufstiegschancen und verschiedene Felder zur zusätzlichen Übernahme von Verantwortung und Aufgaben (sofern gewünscht)

- Ein umfassendes Portfolio an Weiterbildungsmöglichkeiten (deutschlandweit)

- Corporate Benefits

- und vieles mehr

 

Vergütung: Gruppe 8 entsprechend unserer Gehaltstabelle

 

Eintritt: 02.01.2023

 

Arbeitszeit: Vollzeit 100%

 

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH, Zweigstelle Kaiserslautern

 

Einsatzort: DAA Saarbrücken

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung per Mail an simon.maass[at]daa.de

Online-Bewerbung

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klicken Sie auf "Durchsuchen", um Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) hinzuzufügen. Bitte berücksichtigen Sie, dass zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung die Übermittlung des Anschreibens, des Lebenslaufs, schulischer und/oder beruflicher Qualifikationsnachweise und Zeugnisse sowie ggf. stellenspezifischer Dokumente erforderlich ist. Weitere Unterlagen können Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen. Laden Sie uns diese bitte möglichst in einer PDF- oder ZIP-Datei hoch. Wenn Sie mehrere Dateien hochladen möchten, verwenden Sie bei der Auswahl der Dateien bitte die [STRG]-Taste.
Die Größe der Datei darf insgesamt nicht mehr als 8 MB betragen.

 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Online-Bewerbung angeben, behandeln wir vertraulich und verarbeiten diese zum Zweck der Prüfung Ihrer Bewerbung. Die nicht als Pflichtfelder markierten Angaben sind hierbei freiwillig und für die Bewerbung nicht zwingend erforderlich. Sofern Sie im Rahmen der Bewerbung freiwillige Angaben machen oder freiwillig nicht erforderliche Dokumente übermitteln, verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung ausschließlich zum Zweck der Bewerberauswahl. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.